Kenzentour mit Übernachtung

 Am Samstag den 12.08.2017 starteten 13 Biker um die Kenzenhütte zu bezwingen. Marion und Florian kümmerten sich um die Kleinen und ums Gepäck. Bis zum Reislesberg war das Tempo enorm hoch. Wir radelten durchs Lobental und machten am Lettensee eine kurze Pause. Über die Haferbreche und den Wank erreichten wir nach insgesammt einer guten Stunde unser Ziel. Corinna, Pamela und Kathrin versorgten uns wieder einmal mit einem hervorragendem Essen. Unsere Jüngeren machten noch eine Wanderung an den Wasserfall. Die Älteren übten sich noch im Pokerspiel. Nach einer ruhigen Nacht und einem guten Frühstück radelten wir wieder ins Tal. Es war ein sehr netter, lustiger und schöner Abend.

Danke noch an das Kenzenteam für die gute Bewirtung:-).

Ein Teil der neuen Vorstandschaft mit geehrten Mitgliedern

Die aktuelle Vorstandschaft stellt sich wie folgt zusammen:

1. Vorstand:David Gunkel
2. Vorstand:Benno Groß
Kassier:Tobias Etschmann
Schriftführer:Max Linder
Beisitzer:Konrad Gebler; Martin Schön
Schülerwart:Florian Krug
Jugendwart:Harald Streif

Vreni Schön wird hervorragende 3. beim Reischmann Kondiwettkampf des ASV

Die neue Saison begann mit dem Kondiwettkampf um die Rennserie Lena Weiß und Reischmann.

Seitens des SC-Halblech waren, beim Lena Weiß, Schlitzer Selina und Borst Maria gemeldet. Sie erreichten Platz 11 und Platz 15. Beide Athleten dürfen beim Kondiwettkampf im Rahmen des Deutschen Schülercup in Garmisch teilnehmen.

Beim Reischmann Cup ging Schön Vreni an den Start und erreichte einen hervorragenden 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch

:-)

 

 

 

Der Nikolaus war da!!

Der Nikolaus war da! Viele Kinder haben gespannt auf den Nikolaus im Konditraining gewartet. Als er endlich kam, war die Anspannung groß. Wird er eher schimpfen oder loben? Doch bei dem großen Einsatz der Kinder war der Nikolaus voll des Lobes. Musikalisch haben viele Mädchen mit Flöte und sogar Gitarre das Lied ´Lasst uns froh und munter sein` begleitet.

Nach der Aufführung am Minitramp bekamen alle Kinder noch Kloasamännle geschenkt. Der Abend war ein voller Erfolg. Danke an den Nikolaus mitsamt seinen Krampussen.

Präsentation zum Infoabend vom 04.01.2018

Für alle Interessierten und Anwesenden von gestern steht nun die Präsentation vom Infoabend zur Verfügung.

Da die originale Präsentation zu groß ist, können wir hier nur das PDF-Dokument einstellen.

Sollten euch weitere Fragen einfallen, die gestern noch nicht beantwortet wurden, stehen euch die Trainer des SCH gern zur Verfügung.

Super Saisonstart für unsere Stützpunktfahrer (Kopie 1)

Am Samstag und Sonntag fanden die ersten KAT3-Rennen der Saison statt. Da in Balderschwang, dem ursprünglichen Austragungsort, der Orkan Burglind den Liftbetrieb lahmgelegt hat, wurden die Rennen an das Oberjoch (ATA) verlegt. Es wurde an beiden Tagen ein Vielseitigkeitsslalom veranstaltet. Dort fanden unsere drei Athleten eisige Bedingungen vor, die sie mit Bravour gemeistert haben.

Selina und Maria belohnten sich für ihre harte Saisonvorbereitung mit Platz 2 und 3 am Samstag. Am Sonntag stand Selina erneut mit einem dritten Platz auf dem Stockerl. Maria wurde Siebte.                          Luca lieferte auch eine super Leistung ab und verpasste das Podest zweimal nur knapp mit einem 4. und 5. Platz.

So kann es weitergehen!!!

Halblecher erfolgreich beim Berger Cup

Beim diesjährigen Berger Cup war das kleine Team des SC-Halblech sehr erfolgreich. So erreichten Katrin Scholz, Ramona Schlitzer und Daniel Leitner je einen 1. Platz und Bianca konnte noch einen 6. Platz erringen.

Herzlichen Glückwunsch.

Interessierte Teilnehmer am Präparationsworkshop (Kopie 1)

Letzte Woche führten wir einen Workshop in Sachen Skipräparierung durch. Hier erhielten alle Teilnehmer einen tiefen Einblick in die Welt der Präparation von Ski. Ebenfalls wurden Themen wie richtige Ski- oder Schuhwahl, Schliffe der Ski, Bindung, Kanten und vieles mehr diskutiert und auch Empfehlungen ausgesprochen. Beim Herrichten der Kanten und Beläge hatten wir immer mehrere Möglichkeiten betrachtet, wie z. Bsp. Präparation von Kinderski, Schülerski und Ski die FIS tauglich sind. Letztendlich durften auch einige Teilnehmer selber handanlegen, um ein Gefühl für Feile und Diamant zu bekommen.

Erfolgreiche Halblecher bei der Allgäuer Schülermeisterschaft

Allg. Schülermeisterschaft 2018

Am Samstag den24.02.2018 fand die Allgäuer Schülermeisterschaft im RS in Oberstdorf auf dem Fellhorn statt. Aus den Halblecher Reihen waren drei Athleten am Start. Selina erreichte mit zwei sehr guten Läufen einen hervorragenden 3. Platz in ihrer Klasse. Maria und Luca beendeten den RS jeweils mit Platz 10.

Am Sonntag startete das gleiche Team bei der Allgäuer Schülermeisterschaft im SL in Bolsterlang. Die hervorragenden Platzierungen vom Vortag setzten sich fort. Diesmal erreichte Maria Rang 3 in ihrer Klasse. Selina schied leider aus und Luca konnte mit 2 starken Läufen Rang 4 erreichen.

Herzlichen Glückwunsch vom gesamten SC Team für diesen Erfolg. Hier zeigt es sich wieder wie erfolgreich der SC-Halblech im Allgäu ist.

Reischmann Cup 3 RS

Bericht

Reischmann Cup am Reithlift 2018

Endlich konnte die Rennsaison am Reithlift eröffnet werden. Nachdem die Schneebedingungen es bis dahin nicht zugelassen hatten, starteten am Samstag 104 Läufer beim Reischmann Cup. Die zahlreichen Helfer sorgten für gut und faire Schneebedingungen bis zum letzten Läufer und das Rennen konnte, trotz Nebel, sehr zügig durchgeführt werden.

In der Klasse U10 gewann bei den Mädchen Lara-Marie Wies, vor Vreni Hindelang und Emma Walter. Bei den Jungs lag Michael Huber vor Jakob Heim und Lennox Busch. In der Klasse U11 setzte sich bei den Mädchen Verena Herz vor Theresa Moosbrugger und Fenja Jauch durch. Bei den Jungs dieser Klasse machte Korbinian Rampp das Rennen, vor Max Fuess und Hannes Holzeheu. In der Klasse U12 siegte bei den Mädchen Amelie Vogg, vor Constanze Hoffmann und Fabienne Beck. Die Jungs dominierte Benno Brandis, vor Quirin Bertle und Pirmin Thannheimer. Vom SC Halblech belegte, in der Klasse U12, Vreni Schön den 6. Platz und Bianca Schlitzer den 13.

Ein Dank geht an den ASV und die Firma Reischmann für das Sponsoring und an die Helfer!

Ergebnisliste

Armin's Sporthäusle Pokal 2018

Armins Sporthäusle Pokal wieder ein voller Erfolg.

Mit 207 Teilnehmern konnte dieses Jahr wieder eine große Menge an Kinder an den alpinen Rennlauf herangeführt werden. Die Traditionsveranstaltung soll allen Kinder in der Umgebung die Möglichkeit geben, Rennatmosphäre zu schnuppern. Pünktlich um 10.00 begann das Rennen auf der verkürzten Strecke für die Kleinen bis Jahrgang 2010. Die Älteren durften dann auf die lange Strecke von oben gehen. Nachdem die Kleinen alle im Ziel waren, folgte hierzu gleich die Siegerehrung.

Ein Dank noch an Peter von Armin's Sporthäusle der für jedes Kind einen wertvollen Preis hatte.

Einen Dank auch noch an das Skizentrum Pfronten Steinach für die Unterstützung und die tolle Piste.

Die Läufer des SC Hablechs konnten vor allem in der Gruppe S10 Weiblich, mit Klara Höldrich auf Platz 1, gefolgt von Ramona Schlitzer, punkten.

Ergebnisliste Armin's Sporthäusle U10-U12

Ergebnisliste Armin's Sporthäusle U4-U8

Rubi und Musauer Zwergerlrennen

Am Samstag fand im Skizentrum Pronten das 4. Rubi Zwergerlrennen statt. Dabei erzielte der SC Halblech wieder top Ergebnisse. Die 1. Plätze belegten in ihren Klassen Schlitzer Ramona und Schlitzer Bianca . Grieser Hannes fuhr auf den 5. und Christa Magdalena auf den 7. Platz. Baur Luis rundete das Ergebnis mit dem 11. Platz ab.

Am Sonntag startete der SC Halblech bei knapp -10 Grad in Vils am Konradshüttle. Es waren von uns 6 Läufer am Start. Müller Elisabeth belegte den 3. Platz, Brunner Emil den 9. Müller Magdalena fuhr auf den 7, vor Kießling Lisa auf Platz 8. Brunner Mathilda erreichte  einen 7 und Hannes Grieser den 6. Platz.

Skiliga Bayern - SC Jugend

Unsere Jugendmannschaft hat am Wochenende an den Skiligarennen am Reithlift teilgenommen. Ausgerichtet wurden die Rennen vom Bayerischen Skiverband. Es waren auch zahlreiche Helfer unseres Skiclubs im Einsatz.

Am Samstag wurde ein Parallelriesenslalom durchgeführt. Von Insgesamt 65 Teilnehmern waren 9 Fahrer des SC Halblech am Start. Das Halblecher Team belegte den 5. Platz in der Mannschaftswertung und verfehlte mit etwas Pech den 4. Platz um 14 Hundertstel.

Am Sonntag wurden zwei Parallelslalom Wettbewerbe ausgetragen. Vom SC waren wieder 8 Läufer am Start. Im ersten Bewerb landete das Jugendteam auf dem 7. Platz. Beim anschließenden Team KO. Wettbewerb nahmen sogar zwei Halblecher Mannschaften teil und es gelang ein hervorragender 3. Platz, der den 3. Platz in der Gesamtwertung weiterhin verfestigte.

Die besten Einzelergebnisse am Wochenende waren bei den Damen jeweils Platz 8 von Alisa Helchenberg und Anna Maria Mangold und bei den Herren Platz 19 von Linus Raucheisen und Platz 20 von Thomas Scholz.

Finale des Audi Quattro Ski Cup 2018

Am letzten Samstag fand in Pfronten Steinach das Finale des Audi Quattro Skicup statt. Bei herrlichem Wetter und traumhaften Bedingungen gingen 28 hochmotivierte Rennläufer des SC Halblech an den Start. Aufgeteilt zwischen der jüngsten Klasse U10 bis hoch zu den Jugendlichen der Klasse U18.

Zum ersten Mal beim Audi Cup wurde als Disziplin ein Parallelslalom gewählt. Das heißt, zwei Läufer sind in zwei gleich gesteckten Läufen nebeneinander unterwegs. Im zweiten Durchgang tauschten die Läufer dann die Läufe, sodass faire Bedingungen herrschten. Die Zeiten der beiden Läufe wurden dann addiert. Somit fand keine Ausscheidung nach KO-System statt. Gestartet wurde übrigens, wie bei den Profis, aus einem Startgate mit Klappe, akustischem sowie optischem Signal.

Unsere Läufer, die bereits bei unserem Parallel-Rennen der Skiliga Schüler am Steckenberg am Start waren konnten ihre Erfahrungen mit dem Startgate nutzen. Gleiches galt für die etwas älteren Teilnehmer der Skiliga Bayern. Für unsere jüngsten Starter, die bis Dato nur einmal im Training mit dem Gate in Berührung kamen, war der Start wohl das interessanteste und spannendste des Rennens.

Das Parallelrennen vom letzten Wochenende, welches vom SC Pfronten mit Bravour durchgeführt wurde, war mit Sicherheit eine interessante Veranstaltung, welche sich wahrscheinlich in Zukunft öfters durchsetzen wird.

Hier einige erwähnenswerte Ergebnisse: (Alle Details zum Audi-Cup findet ihr >>> hier <<<)

Am Samstag in Pfronten ließen Klara, Emilia und Florian alle Kontrahenten hinter sich. Jeweils den zweiten Platz in ihrer Klasse sicherten sich Ramona, Vreni und Thomas. Auf den dritten Platz fuhren Daniel und Johannes.

Am Samstagnachmittag fand im Schlossbrauhaus in Schwangau gleich die Siegerehrung des Parallelslaloms sowie die Gesamtsiegerehrung statt.

In der Gesamtwertung erreichten, nach Abzug der Punkte eines Streichergebnisses, Ramona und Emilia den hervorragenden Platz eins. Vreni, Daniel und die Geschwister Scholz, Kathrin und Thomas platzierten sich jeweils auf Rang zwei. Auf die dritten Plätze stellten sich Melissa und Florian. Außerdem ergatterten Klara und Leo noch Pokale für ihre vierten Plätze. Selina und Hannes G. freuten sich über ihre Pokale für die fünften Plätze.

Traditionell fand im Anschluss an die Gesamtsiegerehrung wieder eine Tombola statt, bei der (fast) jeder Läufer noch einen Sachpreis gewinnen konnte. Wie bereits des Öfteren war auch dieses Jahr die Göttin Fortuna wieder auf der Seite des SC Halblech und bescherte Lorenz den Hauptgewinn der Tombola. Er darf sich über einen Rennski der Marke Rossignol seiner Wahl freuen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten des SC Halblech! Nägschts Johr greif mr mia o!

Selina Schlitzer präsentiert sich hervorragend beim DSC U14

Letztes Wochenende standen 2 Athleten des SC Halblech bei der größten Rennserie ihrer Klasse im österreichischen Kirchberg am Start.

Es wurden drei Rennen ausgefahren. 2x Riesenslalom und 1x Slalom.

Am 1. Tag erreichte Selina Platz 14 und Maria Platz 19.

Tag 2 wurde ebenfalls mit einem RS veranstaltet. Hier konnte sich Selina durch einen perfekten zweiten Lauf auf einen sehr guten Platz 8 vorfahren:-). Maria erreichte mit zwei soliden Läufen Rang 20, was bei diesem Starterfeld, den Besten der Jahrgänge 04 und 05 schon sehr beachtlich ist.

Zum Abschluß gab es dann noch einen Slalom. Hier überraschte Selina mit einem grandiosen Rang 5. Dies ist ihre bis dato beste Platzierung an einem DSC. Eine Wahnsinnsleistung. Maria schied leider schon im ersten Durchgang aus. Dies ist sehr schade, da sie erst letztes Wochenende eben im SL der Allg. Meisterschaft sehr gute Leistungen zeigte.

Herzlichen Glückwunsch vom SC-Halblech für diese Leistungen an Selina und Maria.

 

 

Deutsche Meisterschaft im RS durch den SC-Halblech (Kopie 1)

Auf Bitten des Deutschen Skiverbands hat der SC-Halblech ganz kurzfristig noch die Veranstaltung "Deutsche Meisterschaft im RS der Herren" angenommen.

Der Deutsche Skiverband hat aufgrund des Ausfalls in Garmisch einen neuen Veranstalter gesucht. Wegen der hervorragenden Abwicklung beim Europacup letztes Jahr wurde er auf den SC-Halblech aufmerksam. Die Vereinsvorstandschaft entschloss sich dann kurzfristig, diese Herausforderung anzunehmen.

Nun brauchen wir natürlich für den 03.04.2018 noch einige Helfer. Wer also Lust hat hier den Verein zu unterstützen und zu helfen, soll sich bitte bei Benno melden. Er koordiniert die Helfer und teilt diese auch dementsprechend ein.

Also auf geht´s zum Endspurt vom Winter 2017/2018

 

"Ausschreibung Deutsche Meisterschaft RS Herren SC-Halblech"

Fritz Dopfer Deutscher Meister im RS

Bei der Deutschen Meisterschaft am ATA, das der SC-Halblech durchführte, waren alle Topathleten des Deutschen Skiverbands vertreten. Angefangen bei Fritz Dopfer über  Linus Strasser und Holzmann Sebi bis hin als Zuschauer vertreten Stefan Luitz und Geiger Christina. Aus dem Ausland besuchten uns Weltcupfahrer wie Michael Matt und Christian Hirschbühl. Das versprach einen spannenden Wettkampf. Zuerst musste der Skiclub aber die sehr weiche Piste in den Griff bekommen. Dank der vielen Helfer seitens des SC-Halblech und zusätzlich noch begeisterten Helfer aus dem Allgäuer Skiverband konnte letztendlich eine tolle Piste für dieses hochkarätige Starterfeld gezaubert werden. Um 10 Uhr gingen die ersten Vorläufer an den Start. Nach dem zweiten Durchgang setzte sich dann letztendlich Magnus Walch aus Österreich vor Fritz Dopfer aus Deutschland durch. Dopfer konnte sich mit Laufbestzeit im 2. Durchgang noch von Platz 12 auf Rang 2 vorfahren und sicherte sich somit den Titel um den Deutschen Meister. Der dritte Platz ging an Noger Cedric aus der Schweiz. In der Deutschlandwertung gab es zwei zeitgleiche auf Rang 2: zum einen Linus Strasser und zum anderen Julian Rauchfuß aus dem Allgäu. Somit ergab sich wieder ein sehr schönes Rennen, das der SC-Halblech wieder mit Bravour meisterte. Nun sind wahrscheinlich alle froh, dass der lange Winter ein Ende hat und man im Frühjahr ein wenig entspannen kann.

Ein Dank gilt all unseren Sponsoren und Helfern, ebenfalls der Bergbahn Oberjoch und Florian Beck mit seinem ATA Team. Allen voran auch Benno Groß, der sich stark für dieses Rennen einsetzte. Gleichfalls noch ein Dank und Lob an den DSV, dessen Trainer vorbildlich in allen Bereichen Hilfe leisteten.

Öffnet externen Link in neuem Fenster"Ergebnisliste Deutsche Meisterschaft RS Herren SC-Halblech"